Digitalisierung in Zeitungsverlagen: Interessen der Beschäftigten und Aufgaben für die Betriebsräte angesichts aktueller technisch-organisatorischer Entwicklungen in Verlagen und Verlagsgruppen

ver.di Bildungs- und Tagungszentrum Walsrode

Big Data und "Digitale Selbstverteidigung" am 28.4.2016



Klausur des Fachbereich 8, WW:

»Rohstoff Nachrichten - Wer steuert unser Weltwissen?«

im Institut für Bildung, Medien und Kunst, Lage Hörste
(16.11.2013)

Wenige große Unternehmen beherrschen weite Teile des Medienmarktes. Beherrschen sie mit ihrer veröffentlichten Meinung auch die öffentliche Meinung? Wer hat die Möglichkeiten zur Veröffentlichung? Bieten neue Medien und Internet Chancen für eine Demokratisierung der Berichterstattung und für Informationen von „unten”? Wir schauen hinter die Kulissen von Medienmarkt und -politik und diskutieren Möglichkeiten zur Einflussnahme.

Neue Aufgaben und Qualifikationsanforderungen für Beschäftigte und Betriebsräte aufgrund neuer Kommunikationstechniken

Institut für Bildung, Medien und Kunst
Seminarreihe 2013 mit acht Veranstaltungen

Einführung in die Nutzung sozialer Netzwerke durch den Betriebrat
Funktionsweise von "Social Media"
  • Überblick über Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, Diaspora, Google+
  • Das ver.di Mitgliedernetz
  • Blogs und Foren
  • Möglichkeiten und Risiken der Nutzung in der BR-Arbeit (Social Media Guidlines)


BR-Seminar:
»Digitalisierung und neue Online-Strategien in den Zeitungsverlagen«

im Institut für Bildung, Medien und Kunst, Lage Hörste
(19. und 20.2. 2013)



BR-Seminar:
»Arbeitsbedingungen in Redaktionsbetrieben – Der Betriebsrat gestaltet mit«

im Institut für Bildung, Medien und Kunst, Lage Hörste
(10.9. - 14.9. 2012)

Das Seminar wendet sich insbesondere an Betriebsratsmitglieder aus Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen.
Im ersten Teil des Seminars geht es um Aufgaben, Beteiligungsrechte und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats beim Einsatz freier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Für wen gelten welche Vergütungsregeln, wann gilt der 12a-Tarifvertrag für freie Journalisten/innen, welche Aufgaben hat der Betriebsrat im Hinblick auf Honorare und Arbeitsbedingungen freier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter?
Facebook und andere „social media“ stehen im Mittelpunkt des zweiten Seminarteils. Immer mehr Arbeitgeber nutzen Facebook und andere „social media“ als eigene Kommunikationsplattform. Zugleich nutzen Arbeitnehmer/innen „social media“ als Kontaktbrücke zum Betriebsrat. Immer mehr Arbeitgeber wünschen sich oder verlangen sogar, dass sich Redakteure/innen und andere Beschäftigte für das Unternehmen bei Facebook tummeln, was u.a. die Frage nach der Abgrenzung zwischen privater und dienstlicher Nutzung aufwirft. Nicht immer ist allen Beteiligten klar, was sie bei Facebook sollen/müssen/dürfen. In manchen Betrieben gibt es dazu Anweisungen, Richtlinien, „social media guidelines“, anderswo ist der Umgang mit social media ungeregelt. Die Teinehmer/innen lernen, welche Aufgaben und Beteiligungsrechte der Betriebsrat in diesem Themenfeld hat und erarbeiten praktische Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats.